Thurgauische Kunstgesellschaft

 

Zur Kunstgesellschaft

 

Zur Thurgauischen Kunstgesellschaft (ThKG)

Die Thurgauische Kunstgesellschaft (ThKG) wurde 1934 gegründet und bezweckt laut Artikel 1 ihrer Statuten „das Kunstinteresse und das Kunstschaffen zu fördern, namentlich die bildende Kunst sowie ihr verwandte Formen".

Der Kunstraum Kreuzlingen mit dem Tiefparterre ist das Forum der ThKG für zeitgenössisches Kunstschaffen.

Die ThKG ist Erbin des künstlerischen Nachlasses von Adolf Dietrich, wahrt seine Urheberrechte und ist Eigentümerin des Adolf-Dietrich-Hauses in Berlingen, das öffentlich zugänglich ist.

Die Vergabe des Adolf-Dietrich-Förderpreises an Künstlerinnen und Künstler, die eine Beziehung zum Thurgau und zum Bodenseeraum haben, ist unterdessen überregional beachtet.

Die ThKG bietet ihren Mitgliedern verschiedenste Veranstaltungen wie geführte Ausstellungsbesuche, Galerienbummel, Vortragszyklen, Atelierbesuche, Auslandreisen, Begegnungen mit Künstlern und Architektur-Exkursionen.

Weiter profitieren Sie als Mitglied vom
- preisgünstigen Bezug eigens für die Thurgauische Kunstgesellschaft herausgegebener Grafiken, Fotos und Multiples,
- freien Eintritt in eine grosse Zahl schweizerischer Kunsthallen und Museen, die auf Ihrem Mitgliederausweis aufgeführt sind.
- verbilligten Abonnement des „Kunst-Bulletins“ des Schweizerischen Kunstvereins.

Die Mitgliedschaft steht allen Kunstinteressierten offen.

Die Jahresbeiträge lauten zurzeit auf
- CHF 50.— für Einzelpersonen
- CHF 80.— für Ehepaare
- CHF 20.— für Schüler/Studenten/Lehrlinge
- Mindestens CHF  200.— für juristische Personen

Für eine Anmeldung steht Ihnen auch das   > Kontaktformular   zur Verfügung.